Erweiterung Klinikum Dortmund

Städtebau / Entwurfsgedanke

 

 

Die bauliche Entwicklung des Klinikums Dortmund ist entlang einer im Süden der Bestandsgebäude angeordneten Kranken­hausstraße als „ neues Rückgrat“ des Klinikums geplant, an die kammartig die Gebäudeteile des Neubaus sowie zukünf­tig die des Westfälischen Kinder­zentrums angelagert sind.

 

In den zweigeschossigen Neubauriegeln wird die vorhandene Kammstruktur des Bestands mit durchgrünten Innenhöfen und Tageslichtbezug aufgenommen und konsequent fortgesetzt.

 

Eine zweigeschossige Magistrale durch­dringt orthogonal die neuen Baukörper und erreicht die funktionale Vernetzung der einzelnen Funktionsbereiche mit klar definierten horizontalen und vertikalen Anbindepunkten.

 

Die Gebäudestrukturen sind sowohl horizontal in Richtung Kinderzentrum und Wirtschaftshof als auch vertikal durch Auf­stockungen der Pflege­blöcke erweiter­bar.


Home           Büroprofil           Projekte           Aktuelles           Karriere