Städtisches Klinikum Wolfenbüttel

Neustrukturierung, Konzentration der Gynäkologie und Geburtshilfe

Das im März 2002 von der Sana Kliniken Gesellschaft mbH erarbeitete Struktur­konzept bildet die Grundlage der aktuellen Zielplanung des Klinikums Wolfenbüttel. Die Zielplanung umfasst neben der Neuordnung der Behandlungsabläufe und der Erweiterung der Versorgungs- und Serviceangebote die Errichtung einer zentralen Aufnahme, eines fachüber­greifenden ambulanten OP-Zentrums und einer interdisziplinären Intensivpflege.

Das teilweise verglaste Tonnendach und die großzügigen Verglasungen der neuen Eingangshalle mit Cafeteria verleihen dem Klinikum ein zeitgemäßes Auftreten und steigern die Attraktivität des Hauses für die Patienten.

Ein weiterer Schwerpunkt der Zielplanung ist die Schaffung der räumlichen Voraus­setzungen für die Übernahme der Frauen­klinik Dr. Brachmann und die Abstimmung auf das gesamte Pflegekonzept. Die Ziel­planung ist auf 283 Planbetten in 9 Pflege­stationen einschließlich Aufnahmestation und Intensivpflegestation ausgelegt.

Zur Aufrechterhaltung des Krankenhaus­betriebs während der Bauzeit wird die Zielplanung derzeit in sieben aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen bzw. Baustufen umgesetzt.


Home           Büroprofil           Projekte           Aktuelles           Karriere