Städtisches Klinikum Görlitz

Bis zum Jahr 2004 wurde das Städtische Klinikum in Görlitz mit dem Zentralbau umfangreich erweitert. Zum Abschluss der vollständigen Neustrukturierung dieses Klinikstandortes steht jetzt noch die Sanierung und Erweiterung des denkmalgeschützten Haupthauses aus.

 

Im Jahr 2008 wurde von dem Klinikbetreiber ein VOF-Wettbewerbsverfahren ausgelobt, das von der Architektengruppe Schweitzer GmbH in Zusammenarbeit mit der iproplan Planungsgesellschaft GmbH aus Chemnitz gewonnen wurde.

 

In einem ersten Bauabschnitt zur Sanierung und Ergänzung des ehemaligen chirurgischen Gebäudeflügels sollen insbesondere die internistischen Disziplinen zusammengeführt werden.

 

Nach der Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes werden hier die Untersuchungs- und Behandlungsbereiche sowie der Arztdienstbereich untergebracht werden.

 

Dieser U-förmige Gebäudeflügel wird durch einen Erweiterungsbau ergänzt, der in seiner äußeren Materialhaftigkeit, in Absprache mit der Denkmalschutzbehörde, dem Altbau angepasst werden soll. In diesem Erweiterungsbau werden die, zu den Untersuchungsbereichen des Altbaus gehörigen internistischen Pflegestationen mit insgesamt 118 Betten untergebracht.

 

Der Neubau wurde im April 2012 fertiggestellt.


Home           Büroprofil           Projekte           Aktuelles           Karriere